Authentischer Erlebender

Es ist offensichtlich, dass wir alle das Leben in jedem einzelnen Moment erleben, aber diese Fähigkeit ist überhaupt nicht offensichtlich. Es geht darum, das Leben direkt und bewusst zu erleben.

Der Authentische Erlebender (AE) ist das, was „Lebendigkeit“ im ununterbrochenen Fluss des Lebens im Jetzt-Punkt erlebt. Es ist die lebendige Erfahrung im unmittelbaren gegenwärtigen Moment. Lebenserfahrung passiert immer und nur gerade jetzt, weder eine Millisekunde vorher noch einen Augenblick später. Ob es bewusst erlebt wird oder nicht, es ist immer noch das Leben was lebendig ist. Das Leben ist ein Kontinuum im Jetzt. Der AE hat eine lebendige Sensibilität für diesen allgegenwärtigen Lebensprozess, der in allen Aspekten unseres Seins lebt.

Wenn Lebenskraft durch den physischen Körper fließt, hält sie unseren Körper am Leben. Die Bewegung des Lebens durch den physischen Körper erzeugt Körperempfindungen. Wir können uns ihrer bewusst sein oder nicht. Die Praxis des AE begrüßt das Bewusstsein unserer körperlichen Empfindungen.

Während die Lebenskraft durch den Ätherkörper fließt, stärkt sie unsere Vitalität, unser Selbstvertrauen, unsere Gesundheit und unsere Willenskraft. Wir können uns dessen bewusst sein oder nicht. Die Praxis des AE öffnet sich für das Bewusstsein unserer vitalen Empfindungen.

Während die Lebenskraft durch den persönlichen Gefühlskörper fließt, stärkt sie unsere emotionale Kraft und Sicherheit. Wir können uns unserer Gefühle und Emotionen bewusst sein oder nicht. Die Praxis des AE entwickelt das Bewusstsein für unseren gegenwärtigen emotionalen Zustand. Emotionale Fitness verstärkt diesen Aspekt des AE.

Und es ist ähnlich für alle anderen Energiekörper (IP-10): die Lebenskraft, die durch den mentalen Körper, den Seelenkörper, die Geistkörper fließt … Alle diese Körper erzeugen ihre eigenen spezifischen Empfindungen und Phänomene. Die Praxis der AE öffnet und verfeinert unser gewahres Bewusstsein für diese subtilen Empfindungen.

Die erleuchtende Neugier hilft dabei, dich mit Deinem inneren Prozess des authentischen Erlebens zu verbinden. Zum Beispiel, indem Du den Fokus auf einen Punkt in deinem Körper bringst. Der Prozess der erleuchtenden Neugier sagt: “Was ist jetzt hier?” Der Authentische Erlebender sagt nicht „Ich bemerke die Haltung meiner Schultern“, sondern bewegt Dich dazu, das tatsächliche Gefühl vollständig zu spüren. Die erleuchtende Neugier sagt: “Was ist jetzt hier?” Der AE sagt nicht „Jetzt erlebe ich einen Energiefluss durch meine rechte Hüfte“, sondern fühlt sich tief in diese Erfahrung hinein und lebt sie durch. Und so weiter. Dies erweitert sich dann auf Emotionen, Gedanken, Ideen, Glaubenssysteme, Erinnerungen, zelluläres Bewusstsein usw. Indem Du den AE ernsthaft übst und ihn in deine grundlegenden Lebenseinstellungen übernimmst, entwickelst Du schrittweise die Sensibilität für die 21 Aspekte der Integralen Präsenz, beginnend mit dem Grundbewusstsein, erweiternd zu einem intermediären Bewusstsein, wachsend zu einem außersinnlichen Bewusstsein, um die erleuchteten Ebenen des übersinnlichen Bewusstseins zu erreichen.

Du kannst verstehen, dass der AE die Erfahrung weder erklärt noch beschreibt oder eine Geschichte darüber erzählt. Es geht noch weniger darum, Erfahrungen zu rechtfertigen. Es fühlt sich voll und bedingungslos an, durch jede gegenwärtige Erfahrung zu fühlen. Aus diesem Grund stellt die Erleuchtende Neugier „Was“ -Fragen und keine „Warum“ -Fragen. Warum-Fragen führen zu Geschichtenerzählen, Rationalisierung und Intellektualisierung. Sie wickeln geistige Substanz in die Erfahrung ein, trüben aber dadurch auch die Erfahrung aus reinem und unberührtem Bewusstsein. “Was” -Fragen führen zur tatsächlichen Erfahrung, die die wahre Goldmine für das Wachstum von Wissen, wahrem Verständnis, tatsächlicher Weisheit und letztendlich der lebendigen Wahrheit ist. Es sorgt für die erfahrungsmäßige Verbindung zwischen der materiellen, der sensorischen, der psychologischen und der spirituellen Ebene des Universums. Es baut unsere überphilosophische Sensibilität für Wahrheitsfindung und Einheitswahrnehmung auf.

Letztendlich wirst Du dich über deine physische Grenze hinaus ausdehnen und dann über das hinaus, was Du jetzt in Deinen Energiekörper einbeziehst. Wenn Du fortfährst, wirst Du dein Kernwesen darin finden. Dein göttlicher Funke ist hier direkt unter der Oberfläche in jedem Teil deines Seins. Während Du weiter übst, kannst Du immer mehr von dir selbst gleichzeitig erleben, was zu einem integralen Bewusstsein führt. Manchmal gerät Dein Körper in Bewegung. Vielleicht ertönt ein Geräusch. Das Zulassen mehrerer Formen des Selbstausdrucks ist Teil der Befreiung des Authentischen Erlebenden. Setze diesen Vorgang fort. Dieser Reise sind keine Grenzen gesetzt. Das integrale Bewusstsein ist unendlich.

Jan Janssen, 10. Juli 2020.

Kommentare sind geschlossen.